world of cryptosteve

Punk, Nerd, Atheist, Skeptiker, Misanthrop, .....

Final Release von siduction 2011.1 - One Step Beyond

Ohne Kommentare

Es ist endlich geschafft - was noch vor 6 Monaten kaum einer für möglich gehalten hätte, ist vollbracht. Wir haben uns erfolgreich von aptosid abgespalten und eine gut funktionierende Infrastruktur aufgebaut. Viele Unterstützter haben sich gefunden und viele User aus alten Kanotix-/sidux-Zeiten haben sich uns angeschlossen. Das Interesse an einer guten sid-basierten Distribution mit guter und freundlicher Community ist offenbar nach wie vor groß.

Darum freut es mich ungemein, dass wir heute das final release von siduction 2011.1 - One Step Beyond veröffentlichen konnten. Ein großes Linkfeuerwerk möchte ich mir an dieser Stelle sparen - das hat es in den vorherigen Blogpostings bereits gegeben. Aber ich möchte auf diesem Wege nochmal allen Mitgliedern der Community danken, die sich mit Ideen, Kritik und zum Teil auch mit Geld eingebracht haben. Ohne Euch wäre dieses final release heute nicht in dieser Form möglich gewesen.

In den nächsten Wochen wird es zudem ein Upgrade der Webseite geben. Wir verabschieden uns von Zikula und wechseln zu Joomla/Kunera. Näheres dazu findet ihr in den Release-Notes. Trotzdem wurde das Design der bisherigen Webseite zum final release nochmal ans aktuelle Erscheiungsbild angepasst - sehr gelungen, wie ich finde ....

Geschrieben von cryptosteve | Kommentieren
Translate article to english

12/31/11 um 02:35:00

Abgelegt in Linux, siduction

0 Trackbacks zu Final Release von siduction 2011.1 - One Step Beyond

Trackback-URL für diesen Eintrag

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare zu Final Release von siduction 2011.1 - One Step Beyond

  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.


BBCode-Formatierung erlaubt

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!