world of cryptosteve

Punk, Nerd, Atheist, Skeptiker, Misanthrop, .....

Kurztip: chromium-Cache im RAM

Ohne Kommentare

Es gibt diverse Gründe, warum man seinen Browsercache gerne im RAM haben möchte. Wer jedoch keine Lust hat, sich dafür umfangreiche Sync-Skripte zu schreiben, kann das bei Verwendung von chromium einfach per Hand erledigen:


[stell @ fightclub:~]% chromium --disk-cache-dir=/dev/shm/


Setzt natürlich voraus, dass /dev/shm entsprechend eingerichtet ist. Wem der Aufruf per Parameter nun wiederum zu aufwendig ist, der kann das ganze auch in /etc/chromium/default festtackern:


# Options to pass to chromium.
CHROMIUM_FLAGS="--disk-cache-dir=/dev/shm/"


Vorteile: Der Browsercache ist extrem schnell und die Zugriffe auf die Platte werden minimiert (speziell für ssd-User dürfte das nicht uninteressant sein). Nach einem Neustart ist alles weg und der Cache kann keine alten Seiten mehr ausliefern. Für Benutzer mit einer starken Internetanbindung eine gute Lösung.

Nachteile: Nach einem Neustart ist der Browsercache weg. Benutzer mit schwacher Internetanbindung sollten auf die Lösung eher verzichten.

Eine Liste aller Flags und Parameter gibt es auf peter.sh.

Geschrieben von cryptosteve | Kommentieren
Translate article to english

02/10/12 um 20:53:07

Abgelegt in Gentoo, Linux, siduction

0 Trackbacks zu Kurztip: chromium-Cache im RAM

Trackback-URL für diesen Eintrag

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare zu Kurztip: chromium-Cache im RAM

  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.


BBCode-Formatierung erlaubt

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!